Sprechzeiten

Montag08 - 12 Uhr | 14 - 18 Uhr
Dienstag08 - 12 Uhr | 13 - 17 Uhr
Mittwoch12 - 19 Uhr
Donnerstag08 - 15 Uhr
Freitag08 - 12 Uhr

Kontakt

Dr. med. dent Andreas Thum

Hauptstr. 35
78333 Stockach

Tel.: 07771/2335
Fax: 07771/920214

info@remove-this.zahnarzt-dr-thum.de

Schwerpunkte

  • Implantologie
  • Parodontologie
  • Kiefergelenktherapie
  • Funktionstherapie
  • Ganzheitliche Zahnmedizin

Unsere Praxis

Willkommen in unserer Praxis!

Ein Besuch beim Zahnarzt ist für die meisten Menschen zumindest unangenehm, für manche sogar extrem beängstigend. Ich möchte Ihnen hier einen kleinen Einblick in unsere Praxisphilosophie und Arbeitsweise geben. Vielleicht sind wir für Sie die Richtigen.

Die klassische Aufgabe der Zahnmedizin war es, die Menschen vor Schmerzen aus dem Zahnbereich zu schützen, die Kaufunktion wieder herzustellen, dabei Sprachfunktion und Ästhetik möglichst zu bewahren.

Diese Aufgaben sind sicher wichtig und werden bei uns auf höchstem wissenschaftlichen und technischem Niveau durchgeführt, aber das ist nicht alles!

Ein kluger Mensch hat einmal gesagt: "An jedem Zahn hängt auch ein ganzer Mensch"

Man denke hierbei nur an die, aus der Akupunktur bekannten Verbindungen zwischen Zähnen und einzelnen Organsystemen, an die Möglichkeit über eine falsche Bisslage das komplette orthopädische System zu destabilisieren oder auch die starke psychische Komponente der Zähne mit Einfluss auf das vegetative Nervensystem. Hinzu kommen noch eventuelle Unverträglichkeiten der verwendeten Zahnersatzmaterialien.

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Über Ihren Besuch würde ich mich freuen!

Dr. Andreas Thum

"An jedem Zahn hängt auch ein ganzer Mensch"

Wir haben uns auf ganzheitliche
Zahnmedizin spezialisiert.

Unsere Leistungen

Implantologie

Implantate ermöglichen in vielen Fällen eine bessere Versorgung eines geschädigten Gebisses. Durch dieses "Einpflanzen künstlicher Zahnwurzeln" können Brückenversorgungen oder herausnehmbarer Zahnersatz entweder ganz vermieden oder wesentlich sicherer und stabiler hergestellt werden.

Wichtig für ein gutes Ergebnis sind gesunde Knochenverhältnisse. Dies sollte schon bei der Entfernung defekter Zähne mit in Betracht gezogen werden. Eine Gabe von Hilfsstoffen (Mineralien, Vitamine) kann hilfreich sein. Eine Sofortimplantation direkt nach Entfernung eines Zahn, wie sie oft in den Medien dargestellt wird, stellt nach meinem Dafürhalten einen hohes Risiko dar und kommt bei uns nur in sehr seltenen Fällen vor.

Als Material für die Implantate kommt heutzutage meistens Titan zur Anwendung. Mit diesem Material gibt es die längsten Erfahrungen. Eine Allergisierung auf Titan gibt es praktisch nicht. Trotzdem können einige Personen über ihr unspeziefisches Immunsystem eine Reaktion auf dieses Material zeigen. Man kann dies über einen Labortest im Vorfeld abklären, oder man weicht gleich auf ein Keramikimplantat aus. Diese sind von der Verträglichkeit im Moment sicher die beste Wahl.

Nicht immer ist das Implantat die beste Lösung, wichtig ist die individuelle Abwägung, abgestimmt auf den einzelnen Patienten.

Parodontologie

Die Parodontitis ist nach der Karies die zweithäufigste Erkrankung der Zähne und des Zahnhalteapparats. Unbehandelt führt sie meist zum Verlust der Zähne durch Lockerung. Trotz dieses Risikos wird die Parodontitis häufig zu spät erkannt.

Die Parodontitis ist eine Entzündungserkrankung des Zahnhalteapparates, d.h. der Fasern und des Knochens, die den Zahn direkt umgeben und stützen. Sie beginnt immer im Bereich der Zahnfleischtasche, also dem kleinen Spalt zwischen Zahnfleisch und Zahn, der beim Gesunden ca. 2-3 mm tief ist. In dieser Tasche befinden sich Bakterien, die unter bestimmten Bedingungen Auslöser der Parodontitis sind.

  • die Bakterienmenge ist zu hoch, z. B. bei schwer zu reinigendem Zahnersatz
  • es liegt eine genetische Veranlagung vor (ca. 30 % der Bevölkerung)
  • es liegen besonders aggressive Bakterienformen vor (sog. Anaerobier)
  • Nikotingenuss (Raucher haben ein 7-fach höheres Risiko)
  • Abwehrschwäche, z. B. wegen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen, durch Belastung mit Umweltgiften ( z. B. Schwermetalle ), Pilzbelastung, etc.

Eine chron. Parodontitis ist oft mit einer Schwäche der Magen-Darm Schleimhaut vergesellschaftet. Ebenso ist eine Wechselwirkung mit Diabetes bekannt, sowie ein mehrfach höheres Risiko für Herz- Kreislauf Erkrankungen.

Bioästhetischer Zahnersatz

Das Ziel einer modernen Zahnheilkunde ist es eigentlich, die Notwendigkeit von Zahnersatz zu vermeiden. Nichts ist besser als die eigenen Zähne zu erhalten. Dennoch kann es oft nicht umgangen werden Zahnersatz anzufertigen. Dabei sollten allerdings einige wichtige Parameter Berücksichtigung finden.

  • Die beteiligten Zähne müssen maximal geschont werden ( minimalinvasives Vorgehen ).
  • Es müssen möglichst biologisch unproblematische Materialien eingesetzt werden (heute vorzugsweise Vollkeramiken ohne Metallanteil). Gegebenenfalls kann im Vorfeld eine Austestung erfolgen.
  • Zur Risikominimierung sollten keine großen zusammenhängenden Brücken eingesetzt werden (besser werden durch Implantate die Lücken eliminiert oder zumindest verkleinert).
  • Es muss großer Wert auf die funktionelle Integration in das Kausystem gelegt werden ( siehe auch Kiefergelenkbehandlung ).
  • Zähne sind nicht nur zum Kauen da! Sie haben einen großen Einfluß auf das sensorische System und können dadurch die gesamte Körperstatik mit beeinflussen. Deshalb muss bei Herstellung von Zahnersatz unbedingt der gesamte Mensch im Blickfeld liegen.

Wir fertigen den größten Teil unseres Zahnersatzes in unserem Praxislabor an. Unser Zahntechniker ist somit immer am Patienten direkt in die Behandlung miteingebunden (Farbnahme mittels digitalem Farbmessgerät, Kontrolle bei den Einproben, ständiger Kontakt zwischen Zahnarzt und Zahntechniker im ganzen Verlauf der Anfertigung).

Kiefergelenkbehandlung

Die Behandlung der Kiefergelenke bedeutet häufig die ( Mit-)Behandlung weiterer gestörter Systeme im Körper. Die Stellung der Kiefergelenke sowie der anschließenden Muskulatur beeinflussen direkt und indirekt über Nerven, Fascien, Knochen die Lage und Funktion der Kopfgelenke, Halswirbelsäule usw. bis hinunter zur Stellung des Beckens. So kann z. B. eine falsche Kieferlage einen Schiefstand des Beckens hervorrufen, aber auch umgekehrt können skelettale Störungen eine Bisslageveränderung provozieren.

Folge dieser Probleme können chronische Beschwerden in Rücken, Nacken, Extremitäten sowie Kopfschmerzen bis zur Migräne, Tinnitus, Sehstörungen und vieles mehr sein. Daneben gibt es auch die direkten Auswirkungen am Kiefergelenk, die sich über Knacken und Schmerzen zeigen und oft auf degenerativen Veränderungen im Gelenk beruhen. Ursache diese Erkrankungen können Fehlbissstellungen der Zähne sein (leider oft auch nach kieferorthopädischer Behandlung), fehlerhafter Zahnersatz oder Abnutzungen der Zähne durch nächtliches Zähneknirschen (Bruxismus).

Gerade dieses Beschwerdebild ist heute in zunehmendem Maße auffällig. Zähneknirschen und Pressen ist nach heutiger Lehrmeinung eine Form von Stressabbau und die massive Zunahme in den letzten 20 Jahren zeigt, dass wir heute in immer stärkerem Maße einer chronischen Überforderung durch unsere Umwelt ausgesetzt sind. Bei diesem Knirschen werden die Zähne, die Kieferknochen und Gelenke einer zigfach höheren Kraft ausgesetzt, als dies beim normalen Kauen der Fall ist. Dadurch wird der sehr harte Zahnschmelz zerstört und das viel weichere Zahndentin freigelegt. So kann nun die weitere Zahnzerstörung noch schneller voranschreiten. Im Extremfall werden die Zähne bis zum Zahnmark durchgerieben und der Zahnnerv stirbt ab. Ein Zahnverlust ist oft die Folge. Ebenso können die Strukturen des Kiefergelenks (d.h. Knorpel und Knochen) durch den Druck zerstört oder zumindest in ihrer Funktion eingeschränkt werden.

Ausgang einer Behandlung ist eine klinische sowie instrumentelle Funktionsanalyse. Dabei werden die funktionellen Parameter des Kausystems durch manuelle Testungen überprüft, weiterhin werden Modelle der Zähne angefertigt und durch eine Kieferrelationsbestimmung in einen Artikulator gesetzt (ein Gerät, dass die Kiefergelenksfunktion simuliert). Besteht der Verdacht einer Beeinträchtigung weiterer Körperregionen, so erfolgt die Überprüfung durch weitere Spezialisten (v.a. Osteopathen).

Aufgrund der gewonnenen Daten kann dann eine Therapie geplant werden. Deren Ziele können unterschiedlicher Natur sein. Sehr wichtig ist die Prävention bei leichteren Fällen, d.h. man möchte Schlimmeres vermeiden. Ist es schon zur stärkeren Zerstörung von Körperstrukturen gekommen ist es evtl. notwendig, aufwändigere Rekonstuktionen vorzunehmen.

Prophylaxe

Prophylaxe bedeutet Vermeidung von Erkrankungen und ist damit das Beste, was wir für unsere Patienten tun können.

Dabei kann man zwei Schwerpunkte unterscheiden. Einerseits die Kariesprophylaxe bei Kariesrisikopatienten. Hierbei werden die Zahnoberflächen intensiv mit feinen Reinigungspasten gesäubert und so die kariesverursachenden Bakterien entfernt. Anschließend erfolgt eine Intensivfluoridierung mit dem Ziel, den Zahn möglichst widerstandsfähig zu machen.

Die zweite Zielgruppe sind die Patienten nach einer Parodontalbehandlung oder diejenigen, die ein erhöhtes Risiko für eine Parodontitis aufweisen. Hier liegt das Hauptaugenmerk auf der Entfernung von Bakterien aus der Zahnfleischtasche (siehe auch bei Parodontologie).

Für alle Patienten ist eine Prophylaxe eine sinnvolle Sache, nur muss sie sich an den individuellen Risiken orientieren. Daher sollten vor jeder Prophylaxe eine genaue Kontrolle der Parameter und eine Risikoeinstufung stattfinden. Daran orientiert sich dann die zeitliche Abstufung, in der die einzelnen Sitzungen erfolgen müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Ganzheitliche Zahnmedizin

"An jedem Zahn hängt ein ganzer Mensch". Dieser Satz besagt recht gut, was ganzheitliche Zahnmedizin bedeutet. Die Zahnmedizin hat sich viel zu lange mit der perfekten Restaurierung der zerstörten Zahnsubstanz beschäftigt, und so den Blick auf den gesamten Mensch verloren. Dabei zeigen auch viele klassisch medizinische Untersuchungen z.B. den Zusammenhang zwischen Parodontitis und Diabetes, Herz-Kreislauf- Problematik, Tendenz zu Frühgeburt etc.

Noch interessanter wird es, wenn man auch komplementärmedizinische Verfahren zulässt. So kennt man aus der Akupunktur Zuordnungen der einzelnen Zähne zu den Organen. Durch Methoden wie z.B. der Applied Kinesiologie oder der Auriculoakupunktur kann das große Thema der Störfelder durch Zähne genauer beleuchtet werden. Viele Erkrankungen werden durch Zähne mitbeeinflusst, v.a. die Chronischen. Um dieser Problematik gerecht zu werden, erstellen wir bei Bedarf eine ausführliche ganzheitliche Anamnese, evtl. unterstützt durch kinesiologische Untersuchungen.

Zusätzlich können Bluttests durchgeführt werden ( s.a. Umweltzahnmedizin ). Weiterhin arbeiten wir mit ganzheitlich arbeitenden Allgemeinmedizinern zusammen. Bei der Sanierung werden homöopathische Mittel zur Stützung des Organismus angewandt sowie die Ohrakupunktur. Ein wichtiges Problemfeld ist die Schwermetallproblematik, allen voran das Quecksilber. Nach kinesiologischer Voruntersuchung kann durch den sog. DMSA- Test eine genaue Aussage über eine Belastung mit diesen Materialien gegeben werden. Bei entsprechenden Befunden sollte dieses dann ausgeleitet werden. Amalgamfüllungen werden bei uns unter größtmöglicher Sicherheit entfernt, d. h. Kofferdamabdeckung, Spezialabsaugung, Sauerstoffgabe für Patient während Behandlung.

Die Zahnmedizin hat ein sehr großes Potential bei der Bewältigung vieler Erkankungen mitzuhelfen. Dazu möchten wir gerne unseren Beitrag leisten.

Umweltzahnmedizin

Die Umweltzahnmedizin ist ein relativ neuer Bereich der Zahnmedizin, der aber in seiner Wichtigkeit immer mehr zunehmen wird. Sie beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Fremdstoffen ( aus der Umwelt ) auf den Körper.

Im Bereich Zahnmedizin sind dies v.a. die in der Regel dauerhaft in den Körper eingebrachten Materialien zum Ersatz zerstörter Zahnsubstanz. Zu trauriger Berühmtheit hat es hier v.a. das Amalgam gebracht, ein Mischung aus Quecksilber, Silber und einigen anderen Metallen. Es war für viele Jahrzehnte der ausschließliche Füllungswerkstoff für Seitenzähne. Amalgam gibt jedoch ständig Quecksilber ab, dass im Körper besonders in den Nervengeweben gespeichert wird. Mögliche Beschwerden sind Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwäche, Parkinsonähnliche Symptome etc.. Auch eine Mitbeteiligung bei der Multiplen Sklerose wird diskutiert. Eine schädliche Wirkung des Amalgams wird jedoch von Seiten der Gesundheitspolitik nach wie vor abgestritten ( der Zahnarzt darf jedoch das Abwasser aus der Praxis wegen Gefährdung durch Quecksilber nicht in die Kanalisation einleiten !!! ).

Weniger bekannt sind die möglichen Nebenwirkungen anderer Zahnersatzmaterialien wie die verschiedenen Kunststoffe und Metalllegierungen. Diese können Allergien auslösen oder Stoffwechselvorgänge negativ beeinflussen. Allgemein wird oft das Entzündungsniveau im Körper erhöht, was wieder zur Auslösung weiterer Erkrankungen führen kann. In der Umweltzahnmedizin werden Stoffe, die bereits in der Mundhöhle sind, oder die im Zuge einer Behandlung in den Mund eingebracht werden sollen auf ihre Verträglichkeit geprüft. Dazu dienen v.a. spezielle Labortests. Ein Beispiel ist der sog. Titanstimulationstest, bei dem eine unspezifische Abwehrreaktion des Körpers auf Titan vor einer Implantation ausgeschlossen werden kann.

Unser Team

Kontaktformular

Terminvereinbarungen bitte nur telefonisch.

Formular

Form

Kontakt

Zahnarzt
Dr. med. dent Andreas Thum


Hauptstr. 35
78333 Stockach


Tel.: 07771 2335
Fax: 07771 920214


E-Mail: info@remove-this.zahnarzt-dr-thum.de

Sprechzeiten

Montag 08 - 12 Uhr | 14 - 18 Uhr
Dienstag 08 - 12 Uhr | 13 - 17 Uhr
Mittwoch 12 - 19 Uhr
Donnerstag 08 - 15 Uhr
Freitag 08 - 12 Uhr

Datenschutz

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.


Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.


Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.


Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.


Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de


Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.


Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Quellverweis: eRecht24

Impressum

Dr. med. Dent. Adreas Thum
Hauptstr. 35 78333 Stockach

Tel. (0 77 71) 23 35
Fax (0 77 71) 6 14 96

info@remove-this.zahnarzt-dr-thum.de


Weitere Angaben

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:
Dr. med. dent. Andreas Thum

Zuständige Aufsichtsbehörde
Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden- Württemberg, Albstadtweg 9, 70567 Stuttgart

Zuständige Kammer:
Zahnärztekammer Baden-Württemberg, Albstadtweg9, 70567 Stuttgart

Berufsbezeichnung:
Zahnarzt (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)

Berufsordnung für Zahnärzte/Zahnärztinnen der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg zu lesen unter lzk-bw.de


Korrektheit

Alle Anleitungen, Beschreibungen und Informationen wurden mit höchster Sorgfalt zusammengetragen und niedergeschrieben. Trotzdem kann eine Korrektheit oder Fehlerfreiheit keinesfalls garantiert werden.

Haftungsausschluss

Mit der Nutzung dieser Seiten durch den Benutzer (Leser) sind keine vertraglichen Verpflichtungen (insbesondere die Aktualität, Weiterführung, Korrektheit u.ä.) auf der Seite von zahnarzt-dr-thum.de verbunden. Der Autor lehnt jegliche Haftung für Schäden materieller wie immaterieller Art durch die Benutzung oder Verwertung der Informationen auf den zahnarzt-dr-thum.de Seiten ab, soweit er diese Schäden nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt hat.

Copyright

Das Copyright der dieser Webseiten liegt bei zahnarzt-dr-thum.de, alle Rechte vorbehalten. Die gewerbliche oder kommerzielle Verwertung der Informationen auf den zahnarzt-dr-thum.de-Seiten ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors erlaubt.

Links/Verweise

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.


Realisierung und Betreuung der Website

Werbeagentur am Bodensee:
HaWe MEDIEN GmbH
Meersburger Str. 6
D-88090 Immenstaad
www.harrweber.de